Wertschöpfungskette „Power to Gas“

27.04.2021

Wertschöpfungskette „Power to Gas“

Der Ausstoß von klimaschädlichen Gasen schädigt nicht nur die Umwelt, sondern wird für die Unternehmen zunehmend teurer (CO2-Zertifikate). Der Einsatz von Wasserstoff und grünen Gasen entwickelt sich aus mehreren Gründen zu einem betrieblichen Wettbewerbsvorteil! Ziel des online Workshops war es, mit der Wertschöpfungskette „Power to Gas“ – in Abstimmung mit Gewerbe- bzw. Industriebetrieben aus dem Landkreis Wesermarsch – mögliche betriebliche Optimierungsmöglichkeiten einer CO2-Reduktion durch den Einsatz von grünen Wasserstoff und/oder grünen Gasen aufzuzeigen.
Im Rahmen des Projekts wurde außerdem untersucht, welche möglichen Forschungsprojekte im Bereich „Power to Gas“ hierzu im TZN begleitend verfolgt werden können.

Hierzu ein Beitrag zum Workshop in den EnergieSynergie News: https://www.energiesynergie.de/power-to-gas-workshop-technologiezentrum-nordenham/

In diesem Online Workshop wurden die Ergebnisse des Konzeptes vorgestellt und mit interessierten Vertreter:innen aus Gewerbe, Industrie, Mittelstand und Institutionen diskutiert. Gemeinsam wurden mit den Teilnehmer:innen Interessen und Bedarfe herausgearbeitet, die dann gemeinsam im Rahmen von Aktivitäten oder Projekten weiterverfolgt werden.

Der online Workshop fand von 15:00 – 17:30 Uhr mit 30 Teilnehmern statt.